Eltern helfen und wirken mit

 

Eltern können an der Schule Schnuckendrift auf vielerlei Weise mitwirken und mithelfen.

Dies geschieht in den dafür vorgesehenen Gremien und Rollen wie Elternrat oder Elternvertreter, aber auch in einzelnen Projekten.

Wollen Sie helfen? Kommen Sie vorbei, machen Sie mit!

(Hier finden Sie den aktuellen

Elternratgeber  der Stadt Hamburg)

 

Die Gremien

  • Die Klassenelternvertreter werden zum Anfang des Schuljahres auf den Elternabenden gewählt. Sie sind (neben dem Klassenlehrer) Ansprechpartner bei schulischen und sonstigen Problemen.
  • Der Elternrat besteht aus neun Eltern, von denen jedes Jahr drei neu gewählt werden. Er vertritt die Eltern gegenüber der Schulleitung und stimmt sich mit der Schulleitung ab. Die Sitzungen sind schulöffentlich, jeder darf dort kommen und Fragen stellen. Termine finden Sie im Aushang in der Schule oder in unserem Kalender.
  • In der Schulkonferenz sind die Schulleitung, die Lehrer, die Mitarbeiter der Schule und die Eltern (über den Elternrat) vertreten. Die Sitzungen sind nicht öffentlich.
  • Der Elternrat wählt auch Vertreter, die am Kreiselternrat teilnehmen. Dort werden schulübergreifende Themen diskutiert, z.B. zur Stadtteilschule.

 

Projekte

Folgende Projekte und Aktionen wurden bisher von den Eltern initiiert:

  • Schulzeitung "Schnuckenpost"
  • Paketaktion für Litauen
  • Schul-T-Shirts
  • Kuchenverkauf bei der Einschulung
  • Neue PCs für den Computerraum
  • Schulverein
  • Lesemütter
  • Betreuungsprojekte

NEUIGKEITEN und WICHTIGES:

Vordruck "Änderung der Abholzeiten im Ganztag"

Hier zum Download.

Sprechzeiten Büro und Ganztag (hier)

Honorarkräfte für den Ganztag gesucht!

Weitere Infos hier.