Neues von der Schulleitung Juli 2016

Sehr turbulentes Schuljahr 2015/2016

In diesem Schuljahr habe ich mich auf die 50-Jahr-Feier gefreut und bin sehr glücklich, dass diese Feier mit Ihrer Unterstützung zu einem tollen Schulfest für unsere Kinder wurde. Ein Highlight war selbstverständlich die Aufführung der Zauberflöte mit der Unterstützung der „Junge Oper Detmold“.

 

Mitten in den Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten, erfuhren wir im Februar, dass der Vertrag mit dem Margaretenhort nicht wie bisher weiterlaufen darf. Außerdem kündigte sich Ende Februar die Schulinspektion für Mitte April an. Bei der Schulinspektion wollten wir endlich unser schlechtes Abschneiden von 2010 korrigieren. Mit der Unterstützung von Ihnen und natürlich auch unseren Schülerinnen und Schülern konnten die Schulinspektoren die Elternfragebögen und Schülerfragebögen der 3. und 4. Klassen mit in die Auswertung einbeziehen. Der Prozentsatz der Beteiligung war hoch genug. Außerdem haben die Inspektoren bei ihren Unterrichtsbesuchen nicht nur fleißige und begeisterte Kinder gesehen, sondern auch sehr den Unterricht unserer Lehrkräfte gelobt. Herausgekommen ist ein vortreffliches Ergebnis, mit dem wir uns nicht verstecken müssen. Ab dem 18.07.16 wird dieser Bericht auch im Internet veröffentlicht!

 

Nach anstrengenden Verhandlungen mit dem Margaretenhort und ständigen Rückfragen der Schulbehörde bekam ich Anfang Juni die Gewissheit, dass es keinen neuen Dienstleistungsvertrag mit dem Margaretenhort geben wird und der Vertrag zum 31.07.16 mitten in den Ferien ausläuft. Nun hieß es schnell einen Träger finden, der zu vorgegebenen Konditionen bereit war, den neuen Vertrag ab 01.08.16 zu erfüllen. Natürlich war es mein Ziel einen Träger zu finden, bei dem auch die Chance bestand, dass Mitarbeiter vom Margaretenhort zu diesem neuen Träger wechseln, damit für die Kinder eine gewisse Kontinuität bestehen bleibt.

 

Mit dem Deutschen Roten Kreuz Harburg e. V. (DRK) hat die Schulbehörde einen neuen Dienstleister aktiviert, der bereit ist, auf unsere Konditionen einzugehen. Außerdem haben wir von der Schulbehörde eine weitere Erzieherstelle erhalten, um Frau Petrowski an die Schule binden zu können. Sie bleibt Ihnen also als Ansprechpartnerin für unseren Ganztag auf jeden Fall erhalten. Welche Mitarbeiter nun vom Margaretenhort zum DRK wechseln, kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, weil der Vertrag mit dem DRK noch nicht unterzeichnet ist. Ich gehe aber davon aus, dass ungefähr die Hälfte der Mitarbeiter uns erhalten bleiben und ungefähr zwei bis drei neue Erzieher hinzukommen. Bitte unterstützen Sie uns, damit sich die neuen Mitarbeiter bei uns schnell wohlfühlen und gerne bei uns arbeiten.

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres werden wir Ihnen das leicht veränderte Ganztags-Konzept schriftlich vorstellen und mit allen Mitarbeitern erproben, bevor wir es am Di., 11.10.16, im Rahmen einer Ganztagskonferenz mit externer Unterstützung und Elternratsmitgliedern evaluieren. An diesem Tag wird es nur eine Notbetreuung an unserer Schule geben. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine schöne gemeinsame und erholsame Ferienzeit und unseren Viertklässlern nach den Ferien einen guten Start auf ihrer neuen Schule!

 

Peter Böckstiegel