Ganztägige Bildung und Betreuung

UNSERE SCHULE BIETET DEN KINDERN EINEN LEBENSRAUM, DER ÜBER DAS LERNEN HINAUSGEHT. IM GANZTAG STEHEN AUCH KINDLICHE GRUNDBEDÜRFNISSE WIE Z.B. NACH BEWEGUNG, ESSEN, ENTSPANNUNG ODER SOZIALEN KONTAKTEN IM MITTELPUNKT. DABEI ORIENTIEREN WIR UNS AM INDIVIDUELLEN ENTWICKLUNGSSTAND EINES JEDEN KINDES.


Unser offenes Ganztagsangebot steht unter der Prämisse, dass sich die Kinder nicht nur am Vormittag, sondern auch nachmittags und in den Ferienzeiten bei uns wohl fühlen.


Vergleichbar den Klassengemeinschaften garantieren am Nachmittag die Stammgruppen den Kindern einen verlässlichen Rahmen, der von gegenseitigem Respekt, von Toleranz, Vertrauen und einem ‚Wir-Gefühl‘ geprägt ist.


Jeder Tag folgt einem wiederkehrenden Rhythmus, der den Kindern Sicherheit vermittelt und sie fordern, aber nicht überfordern soll:

  • Auf den regulären Unterricht am Vormittag folgt zunächst eine kurze Stammgruppenzeit, in der sich die Gruppe in ihrem Raum trifft und wichtige Dinge des Tages kurz austauschen kann.
  • Im darauffolgenden Mittagsband bewegen sich die Kinder frei in der Schule. Sie entscheiden selbst, wann sie zum Mittagessen gehen, ihre Hausaufgaben erledigen und die Hof- oder Ruhepause nutzen. Im Mittagsband finden auch die Förder- und Forderkurse statt.
  • Der Umgang mit dem Essen, verbindliche Tischregeln und eine gewissenhafte Hygiene sorgen für eine gute Atmosphäre bei Tisch. Darüber hinaus liegt uns eine gesunde Ernährung der Kinder besonders am Herzen (vgl. dazu den Artikel zu ‚Gesunde Ernährung und Bewegung‘ in unserem Leitbild). Diese wird durch unseren Caterer gewährleistet.
  • In der Lernzeit erledigen die Kinder entweder ihre Hausaufgaben oder nehmen an einem Förder- oder Forderkursen teil.
  • Schließlich haben die Kinder die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen verbindlich gewählten Kursen und offenen Angeboten zu wählen oder die Zeit zum freien Spielen zu nutzen. Die Bandbreite der Kurse und Angebote ist vielseitig und reicht von künstlerischen, musischen und sportlichen Inhalten bis hin zu natur- und umweltbezogenen Aktivitäten. Sie bieten den Kindern zusätzliche Entfaltungsmöglichkeiten und tragen zur Stärkung ihres Selbstwertgefühls bei.


Alle Räume der Schule Schnuckendrift stehen für die Doppelnutzung im Ganztag zur Verfügung und sind dementsprechend ausgestattet.


An unserer Schule können die Kinder bei Bedarf von 6:00 bis 18:00 Uhr sowie auch in den Ferien betreut werden. Während der Ferienzeiten finden besondere Aktivitäten wie Ausflüge oder Projekte statt, um den Kindern auch im Lebensraum Schule ein ‚Feriengefühl‘, also Erholung, Abwechslung, Spaß und Abenteuer zu ermöglichen.