Selbstständig lernen

IN UNSERER SCHULE LERNEN DIE KINDER SELBSTSTÄNDIG, WEIL KOOPERATIVE LERNFORMEN, DER KOMPETENTE UMGANG MIT MEDIEN UND DIE PRÄSENTATION VON ARBEITSERGEBNISSEN WESENTLICHE BAUSTEINE UNSERES UNTERRICHTS SIND.

 

Unsere Schülerinnen und Schüler kennen verschiedene Sozialformen (Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit)  und Arbeitsformen (z. B. Wochenplan, Arbeitsplan, Stationslernen) und können diese selbstständig anwenden und durchführen.

 

Die Schülerinnen und Schüler kennen verschiedene Präsentationsformen (z. B. Plakate, Computer-Präsentationen,  Referate, Rollenspiele) und können diese zeigen.

 

Sie wählen verschiedene Schwerpunkte oder arbeiten alle zu einem Thema handlungsorientiert und eignen sich Informationen auf vielfältige Weise an. Sie nutzen dabei neben unterschiedlichen Materialien auch verschiedene Medien (z. B. Bücher, Lernkarteien, Internet, Smartboard).

 

Die Schülerinnen und Schüler helfen sich gegenseitig, es gibt ein Helfersystem in den Klassen (z. B. Expertensystem) und in der Schule (z. B. Pausenhelfer, Klassenpatenschaften).

 

Die Lehrerinnen und Lehrer unterstützen die Schülerinnen und Schüler, sie arbeiten mit einzelnen Schülerinnen und Schülern oder mit Gruppen. Die Eltern helfen projektbezogen und unterstützen die Kinder bei Bedarf aktiv auf dem Weg zur Selbstständigkeit.

 

Offene und geschlossene Unterrichtsphasen wechseln sich ab.

 

Um die Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise zu fördern, arbeitet die Schule mit verschiedenen Kooperationspartnern (z. B. Kiekeberg-Museum, Schafstall, DESY, HVV, Schutzstation Wattenmeer, NDR) zusammen.

 

Eltern unterstützen diese Aktivitäten und werden in die Erziehung zur Selbstständigkeit miteingebunden. Sie bieten auch eigene Arbeitsgruppen zum selbstständigen Lernen an.